LogiMAT 2020: Hovmand zeigt neue Hebezeuge

LogiMAT 2020: Hovmand zeigt neue Hebezeuge

Effizientes und sicheres Material-Handling

LogiMAT 2020: Hovmand zeigt neue flexible Hebezeuge für Industrie-Hebelifte

München / Stuttgart, den 08. Januar 2020 +++ Auf der LogiMAT in Stuttgart (10. – 12. März 2020) präsentiert Hovmand einige neu entwickelte Hebezeuge für seine mobilen Industrie-Hebelifte. Diese erweitern die Einsatzmöglichkeiten der mobilen Hebe- und Transportlösungen für effizientes und sicheres Material-Handling deutlich. Ebenfalls Thema am Messestand von Hovmand (Halle 7, Stand B17) ist die Virtual Engineering App des Weltmarktführers.

Unter anderem neu im Hebezeuge-Sortiment von Hovmand sind ein flexibles System für Gabel und Dorne, eine drehbare Gabel und ein anpassbares Kranarmsystem. Mithilfe von Gabeln können Kisten im Produktionsprozess angehoben, transportiert und gestapelt werden – auch auf engstem Raum. Die neue Flex-Gabel kann dank einer zugrundeliegenden Schlittenkonstruktion ganz einfach und bequem vom Kunden selbst während der Anwendung für verschiedene Kistenbreiten eingestellt werden. So können nicht nur genormte, sondern auch breitere oder schmalere Kisten mühelos bewegt werden. Der Flex-Doppeldorn wird für die Handhabung von Rollen eingesetzt, die mithilfe dieses Hebezeuges an der Unterseite angehoben werden können. Auch hier kann der Kunde selbst die Breite ganz einfach an unterschiedliche Rollengrößen anpassen. Normalerweise ist für die Handhabung unterschiedlicher Kistenbreiten und Rollengrößen die Investition in ein weiteres Gerät erforderlich. Diese zusätzlichen Kosten entfallen für den Kunden durch die variable Einstellmöglichkeit von Flex-Gabel und Flex-Doppeldorn. Eine weitere Neuerung, die drehbare Gabel, ist mit einer manuell bedienbaren Dreheinheit zum Neigen und Kippen von Kisten ausgestattet. Mithilfe dieser Dreheinheit kann der Neigungswinkel auf 30 oder 90 Grad eingestellt werden. So können die Kisten in eine optimale Arbeitsposition gebracht und wesentlich leichter entleert werden. Anstrengendes Drehen und Bücken des Oberkörpers werden dadurch vermieden. Außerdem neu im Angebot von Hovmand ist eine flexibel konfigurierbare Kranarmlösung: Ausgestattet mit einem elektrischen Heber und einer Traverse mit Gurten zur Lastenaufnahme können unhandliche und schwere Säcke oder andere Komponenten – zum Beispiel aus Metall – bequem und ergonomisch transportiert werden. Die Traverse stabilisiert mit mindestens zwei Aufnahmepunkten das Material. Dadurch wird ein Hin- und Herschwenken der Last verhindert.

Alle neuen Hebezeuge sind sowohl für die Industrie-Hebelifte der INOX-Linie aus Edelstahl für Umgebungen mit besonderen Hygiene-Anforderungen als auch für die IMPACT-Serie aus Aluminium zum Einsatz in Produktions-, Lager- und Logistikumgebungen geeignet.

Modulare Konfigurationsmöglichkeiten

Hovmand, der weltweit führende Hersteller mobiler batteriebetriebener Industrie-Hebelifte, hat es sich zum Ziel gesetzt, seine Hebezeuge noch modularer zu gestalten. Damit entfallen oftmals zeitaufwendige und kostenintensive Individualisierungen, um spezielle Kundenherausforderungen beim Material-Handling zu meistern. „Dank unserer modular gestalteten Produkte können wir eine viel größere Anzahl an Hebeliftkonfigurationen für den Arbeits- und Gesundheitsschutz anbieten, die individuell auf die jeweiligen Anforderungen zugeschnitten sind. Unsere Kunden erhalten dadurch flexiblere und kostengünstigere Lösungen in Serienproduktion“, sagt Geschäftsführer Søren Hovmand.

Hebelift-Konfiguration mit AR-Technologie

Bei der individuellen Auswahl bedarfsgerechter Hebelösungen unterstützt die Virtual Engineering App von Hovmand. Mit ihrer Hilfe kann der Hovmand-Vertrieb aus über 100.000 Konfigurationsmöglichkeiten vor Ort beim Kunden die für ihn passende Lösung zusammenstellen und dank Augmented-Reality-Technologie live in 3D darstellen. Diese Vor-Ort-Auswahl und -Präsentation ermöglicht es den Entscheidern, sich ein Bild vom Industrie-Hebelift und dessen Nutzen für Prozessoptimierung und Arbeitssicherheit zu machen. Die virtuelle Darstellung des Hebelifts in der Umgebung kann als Foto abgespeichert und den an der Entscheidung beteiligten Personen weitergeleitet werden. „Das vereinfacht und beschleunigt den Planungs- und Entscheidungsprozess für unsere Kunden maßgeblich“, berichtet Søren Hovmand.

 

ÜBER HOVMAND

Hovmand ist der weltweit führende Hersteller von mobilen batteriebetriebenen Hebeliften aus Edelstahl und Aluminium, die ergonomisches Arbeiten in Produktion, Lager und Logistik maßgeblich unterstützen. Lösungen für besseren Arbeitsschutz anzubieten steht hier im Fokus. Das dänische Familienunternehmen mit Vertriebssitz in München entwickelt, produziert und vertreibt die Hebe- und Transportlösungen seit mehr als 45 Jahren. Die mobilen Hebelifte mit modularem Baukastensystem erleichtern den täglichen Umgang mit schweren Lasten in Form von Kisten, Fässern, Rollen oder Kesseln. Hovmand beliefert Unternehmen aus den Branchen Industrie, Pharma, Chemie, Kosmetik und Lebensmittelproduktion. Inhaber und Geschäftsführer des 1972 gegründeten Unternehmens ist Søren Hovmand.

Weitere Informationen: www.hovmand.com.

 

Pressemitteilung herunterladen (PDF) >>>

 

Zugehörige Artikel

Carta GmbH | Iggelheimer Str. 26 | 67346 Speyer | Telefon: +49 (0) 62 32 - 100111 - 0 | Telefax: +49 (0) 62 32 - 6849842 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

KONTAKT

Carta

Was können wir für Sie tun? 

Kontaktieren Sie uns über das Formular oder rufen Sie uns einfach an. Wir freuen uns von Ihnen zu hören!


Ihr Carta-Team

agentur carta speyer


Carta GmbH
Tel. +49 (0) 6232 - 100111-0, info@carta.eu
Zu unseren Datenschutzbestimmungen >

Kontaktformular

Rückruf anfordern?

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@carta.eu widerrufen.

SOCIAL MEDIA

Besuchen Sie uns in den Sozialen Netzwerken: