• Carta

Luisenpark:
Akzeptanz- und Bürgerkommunikation für Infrastrukturprojekte

Da wächst was - Storytelling rund um die neue Parkmitte

Public Affairs

Public Relations

Digital

Monitoring

Strategie

Herausforderung: Erholung vs. Baustelle

Themen und Akteure kennen

Wie erhält man das Besucherinteresse, wenn in einem Erholungspark gebaut wird? Das Zentrum des Mannheimer Luisenparks wird bis zur Bundesgartenschau 2023 und darüber hinaus neu gestaltet. Während der Bauarbeiten soll der nicht betroffene Parkbereich weiter besucht werden, um wirtschaftliche Einbußen zu minimieren. Außerdem soll durch Verständnis und Akzeptanz bei den Stakeholdern ein möglichst reibungsloser Projektfortschritt gesichert werden.

Umsetzung

Natur ist Veränderung: Strategisches Framing für die Bürgerkommunikation

Carta entwickelte ein emotionalen Framing für das Projekt und setzte dafür ein Kampagnenlogo auf: „Da wächst was – Die Neue Parkmitte“. Durch die Deutung des Bauens als “natürlicher” Prozess wird die Verletzung des zentralen Nutzerversprechens des Parks „Natur und Erholung“ metaphorisch geheilt.

Zwar werden wesentliche Entwicklungen beim Bauvorhaben kommuniziert, generell fokussiert sich die Kommunikationsstrategie jedoch nicht so sehr auf die Baustelle und die dadurch nicht nutzbaren Teile im Park, sondern auf den Teil im Park, der von der Umgestaltung unbeeinträchtigt ist.

Hierfür wird das Kampagnenmotto „Da wächst was“ auch genutzt, um den Blick auf die ständige natürliche Veränderung im Park zu lenken. In der Umsetzung berät Carta zur Strategie, steuert die Projektkommunikation und konzipiert die entsprechenden Medien und Inhalte für unterschiedliche Kanäle und Stakeholder.

Ergebnis

  • Die Berichterstattung ist durchweg neutral bis positiv und auch in der Öffentlichkeit sind bislang keine negativen Äußerungen über das Projekt aufgefallen.
  • Der Luisenpark behält die Kommunikationshoheit und Wording sowie Botschaften konnten in den relevanten Leitmedien etabliert werden.
  • Für die wichtige Zielgruppe der Besucher*innen wurde ein neues Format geschaffen, bei dem in kurzen Videoclips getreu dem Kampagnenmotto erzählt wird, was im Park passiert; ein Medium, das auch in Zeiten der pandemiebedingten Parkschließung die Verbindung zu den Parkfans hält.

Carta GmbH | Iggelheimer Str. 26 | 67346 Speyer | Telefon: +49 (0) 62 32 - 100111 - 0 |E-Mail: info @ carta.eu